Web Cyberfahnder
über Suchmaschinen und -strategien
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
März 2009
12.03.2009 Domänen
     
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift teuerste de-Domänen
   
1 kredit.de 892.500 €
2 poker.de 695.000 €
3 casino.de 400.000 €
4 chat.de 320.000 €
5 blackjack.de 300.000 $
6 arbeitsmarkt.de 200.000 €
7 reifen.de .info .org, breitreifen.at 200.000 €
8 flatrate.de 160.000 €
9 iqtest.de 123.625 €
10 sexkontakte.de 110.000 €
11 caesar.de 200.000 DM
  sex.com 12.000.000 $
  porn.com 9.500.000 $
  porn.net 400.000 $
  seks.nl 200.000 €
  sexe.org 151.400 $
  sexkontakte.de 110.000 €
  sex.asia 83.334 $
 

 
Die teuerste de-Domain in 2009 ist flatrate.de und wurde jetzt für 160.000 € verkauft (1). Damit belegt sie Rang 8 der lukrativsten deutschen Länderdomain-Namen (2). Die com-Domains erzielen die höchsten Verkaufspreise und die instinktorientierten Namen sowieso (siehe links unten). Die Listen im Domain-Preisspiegel lassen lustige Gedanken über die wirtschaftlich lohnenden Sparten unserer Ökonomie aufkommen. Je teurer desto begehrter.
 

 

zurück zum Verweis Anmerkungen
 


(1) Domain-Newsletter 454 vom 12.03.2009, domain-recht.de

(2) Domain-Preisspiegel
 

 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 29.07.2009