Web Cyberfahnder
über Suchmaschinen und -strategien
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
März 2009
17.03.2009 Domainkarte
     
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift Länderdomänen

 
Ausschnitte aus domain-karte.de
 

 
united-domains.de wirbt wieder für die Domänenkarte, die von ihrer Tochter domain-karte.de herausgegeben wird. Die Grafik macht tatsächlich Spaß, weil die von ihr präsentierten Länderkürzel Geschichte, Zeitgeschichte und politische Grenzen wider spiegeln und damit eine eigene Spannung liefern.

Zwei zufällig ausgewählte Schnipsel aus Europa machen das deutlich.

Das Bild oben rechts zeigt die Adria und ihre Umgebung. .cz bezeichnet Tschechien (1), .at Austria (2), also Österreich (3), .sk die Slowakei (4), .si Slowenien (5) und .hu nicht Hunger (6), sondern Hungary, also Ungarn (7). Wer verbindet jedoch mit .hr Kroatien (8), nur weil es muttersprachlich Hrvatska heißt? .ba bedeutet Bosnien Herzogovina (9) und ich hätte eher an einen deutschen Freistaat gedacht, wobei die Interessenten eher auf .by für Weissrussland (10) Bayern zurück greifen. .al für Albanien (11) bereitet keine Schwierigkeiten. .cs steht für Tschechoslowakei (12), die es nicht mehr gibt und die sich in die Tschechische  (13) und die Slowakische Republik (14) aufgelöst hat.

.mk steht für Makedonien (15), der Heimat von Odysseus (16) und Alexis Sorbas (17), das als Region hauptsächlich im Norden Griechenlands liegt, aber auch - historisch - Teile von Albanien, Serbien und Bulgarien umfasst. Das Kürzel ist ein Beispiel dafür, dass Länderdomänen nicht nur an Nationalstaaten vergeben werden, sondern auch an geschichtlich und ethnisch verbundenen Regionen mit einer eigenen Identität.
 

 
Das zeigt auch der Blick auf den Ausschnitt unten links. Die iberische Halbinsel wird geprägt von .pt, also Portugal (18) (19), und .sp, also Spanien (20). .ad steht für den Pyrenäenstaat Andorra (21), immerhin auch ein Nationalstaat, der sich Frankreich angeschlossen hat.

Gibraltar (22) - .gi - bildet die Landzunge, die fast Afrika berührt und noch immer unter der Verwaltung von Großbritannien steht.

.cat ist jedoch etwas ganz Besonderes. Das Kürzel steht für Katalonien (23), das als spanische Region ein eigenes Selbstverständnis und eine eigene Sprache praktiziert. Das gilt zwar auch für das Baskenland und andere europäische Regionen, aber nur katalonische Politiker haben bislang so viel Druck gemacht, dass es eine eigene regionale Domain erhalten hat.

Zurück zur Grafik oben rechts. .it für Italien (24) ist verständlich.

Wirbt .sm für besondere, in Italien allgemein akzeptierte Sexualpaktiken?

Nein, das Kürzel steht für die merkwürdig von Italien abgespaltene Exklave San Marino (25).

Landkarten mit ihren geologischen oder politischen Schraffuren haben einen besonderen Reiz. Das gilt auch für Karten, die geschichtliche oder wirtschaftliche Prozesse darstellen. Die domain-karte.de hat keinen hohen Anspruch. Gleichwohl reizt sie zum Nachdenken und recherchieren.

Auf diesen Spaß lasse ich mich gerne ein!
 

zurück zum Verweis Anmerkungen
 


(1) Tschechien

(2) Austria

(3) Österreich

(4) Slowakei

(5) Slowenien

(6) Hunger ist ein Ort - wie Elend - im Harz.

(7) Ungarn

(8) Kroatien

(9) Bosnien Herzogovina

(10) Weißrussland

(11) Albanien

(12) Tschechoslowakei

(13) Tschechien

(14) Slowakei

(15) Makedonien

(16) Odysseus

(17) Alexis Sorbas
 

 
(18) Portugal

(19) Fremdsprachlich bin ich ein Banause. Portugiesisch klingt wie eine Mischung aus Spanisch und Französisch, aber mit der Besonderheit, dass s-Laute meistens als sch-Laute ausgesprochen werden - wie es die Straßenbahnen in Lissabon vormachen. Mich ritt dort irgendein Affe, weil ich in einem Straßenkaffee "dosch bibesch" bestellte. Wir bekamen anstaltslos zwei leckere aufgebrühte Kaffees in nationaler und mediterraner Kunst serviert. Ich liebe Lissabon.

(20) Spanien

(21) Andorra

(22) Gribraltar

(23) Katalonien

(24) Italien

(25) San Marino
 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 29.07.2009