Web Cyberfahnder
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
Oktober 2010
24.10.2010 Meldungen
     
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift Datenschleuder #94 Cybercrime Report 2010

 
 

10-10-21 
Im September 2010 ist 94-ste Ausgabe der Datenschleuder erschienen (1), mehr als ein Jahr nach der letzten Ausgabe (2), und immer noch ist sie
das wissenschaftliche fachblatt für datenreisende und ein organ des chaos computer club (3).

Beim Durchblättern ist mir vor allem dieser Aufsatz aufgefallen:
Stefan Schumacher, Psychologische Grundlagen des Social Engineering [S. 52]

Allein die Sprüche sind wieder 'mal nett:
NEIN! Echt jetzt? Neeeee. Man kann sich auf ’nem öffentlichen Server einfach so einloggen?
Wenn das Zensursula rauskriegt! Wir sind geliefert!
<Bine>
 

10-10-22 
Mehr Hochglanz als erhellende Inhalte enthält der Cybercrime Report 2010 von (4).

Das Sicherheitsunternehmen unterteilt die Cybercrime in zwei Typen (5) und bleibt damit der Erscheinungsebene verhaften.

Typ I: Direkter einmaliger Angriff gegen einen Anwender unter Einsatz von Malware (Phishing u.a.)

Typ II: Auf Kommunikation gründende Kriminalität mit mehreren Kontakten unter Einsatz von Social Engineering (Anwerbung, Nachstellung)

Strukturelle Aussagen lassen sich damit nicht machen.
 

zurück zum Verweis Abofalle 3.0 Internet der Zukunft

 
G Data machte den Test und erhielt nach erfolgter Registrierung in kürzester Zeit - im Test waren es nicht einmal 30 Sekunden - einen Anruf der Täter. Eine Tonbandstimme bat um eine Bestätigung der angegeben Daten. Hierfür sei lediglich die Eingabe einer bestimmten Tastenkombination und anschließend ein kurzes Gespräch mit einem Call-Center-Mitarbeiter zur Verifizierung der persönlichen Daten notwendig. Genau hier schnappt die Falle zu: Ohne es zu wissen schließen die Opfer ein kostenpflichtiges Abonnement für Zeitschriften oder andere Medien ab. (6)
 

10-10-23 
warnt vor einer neuen Masche: Gewinnmitteilungen werden per Spam verbreitet und ehe man sich versieht, hat man den Vertrag über ein neues Abonnement abgeschlossen [siehe links, (6)].
 

10-10-24 
Die Zeitschrift hat die in den letzten Monaten erschienenen Artikel über die künftigen Entwicklungen des Internet zusammen geführt und präsentiert sie auf der Seite Internet der Zukunft. Die thematische Spannbreite reicht von den Grundfragen zur Netzarchitektur (7) über die Netzneutralität und Bevorzugung besonderer Dienste (8) bis hin zur letzten Meile (9).
 

zurück zum Verweis Anmerkungen
 

 
(1) Die Datenschleuder #94, ccc 27.09.2010

(2) Datenschleuder #93, 17.07.2009

(3) Chaos Computer Club

(4) Cybercrime Report. Faktor Mensch, 26.08.2010

(5) Was ist Cyberkriminalität?

 
(6) Thorsten Urbanski, Abofalle 3.0: Wenn der Spammer zweimal klingelt, 20.10.2010

(7) Richard Sietmann, In den Startlöchern. Wie sich die Netzarchitekten die Zukunft des Internet vorstellen, c't 21/2010

(8) Richard Sietmann, Der stille Machtkampf. Next Generation Networks: Wie sich Netzbetreiber und Ausrüster die Zukunft der Telekommunikationsnetze vorstellen, c't 24/2010

(9) Breitbandausbau hakt (auch) am Schaltverteiler, Heise online 16.07.2010;
Richard Sietmann, Next Generation Access. Das Endspiel: Warum Fiber-to-the-Home nicht vorankommt, c't 4/2010
 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 24.10.2010