Web Cyberfahnder
über Suchmaschinen und -strategien
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
November 2008
21.11.2008 Täuschen und Abzocken
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift Nummerntricks
 

 
Nummerntricks

intelligente Nummernverwaltung
1900-Nummern. Abrechnung. Missbrauch
Dialer
  rechtliche Handhabung
wider dem Missbrauch
Regelungen im TKG
kostenpflichtige Rückrufe
Rückruftrick
einheitliche prozessuale Tat
versteckte Netz- und Auslandsvorwahlen
kriminelle Verbindungen

Adressierung im Internetprotokoll
Umleitungen im Internet
  DNS-Poisoning
  serverbasierte DNS-Poisoning
  Angriffe gegen Webserver
  ... und CMS

Fazit
 

 
Die Einführung digitaler und intelligenter Telefondienste sowie der breiten privaten Nutzung des Internets ging in den neunziger Jahren einher mit Adressenschwindeln und Abzockereien. Viren und Malware beschränkten sich seinerzeit noch darauf, böses mit den infizierten Rechnern anzustellen, ohne jedoch darüber hinaus nennenswerte Vermögensschäden zu verursachen. Das ist heute anders (1).

Der neue Aufsatz beginnt mit einem Rückblick auf Mehrwertdiensterufnummern, Dialer und Rückruftricks, die etwas aus der Mode gekommen sind, aber jederzeit in neuer Form und Gestalt aufleben können. Dabei stellen die Dialer eigentlich die frühe Form der heutigen Malware dar.
 

 
Unter der Adressierung im Internet werden zunächst die Täuschungen angesprochen, die mit der Anzeige von Internetadressen möglich sind. Daran schließen die verfeinerten und automatisierten Penetrationen an, die heute üblich sind.

Der Artikel stellt die klassischen und modernen Methoden des Abzockens mit technischen Mitteln dar und nimmt damit die klassischen Themen auf, die Sie vom Cyberfahnder gewohnt sind: Telekommunikation und Internet auf der einen Seite und das Themenfeld Sicherheit.

Dazu gehören vor allem:
Angriffspunkte
Malware
Botnetze
Methoden der Onlinedurchsuchung

Nummerntricks.
 

zurück zum Verweis Anmerkungen
 


(1) Phishing mit Homebanking-Malware, neue Methode gegen Homebanking-Malware
 

 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 29.07.2009