Web Cyberfahnder
über Suchmaschinen und -strategien
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
Oktober 2008
11.10.2008 Meldungen im Cyberfahnder
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift Aufruf von 12.460 Meldungen
 

  Meld. ältere Meld. Summen
Juli 2008 1.012 1.978 2.990
Aug. 2008 2.585 1.857 4.442
Sept. 2008 3.304 1.724 5.028

  6.901 5.559 12.460

Aufrufe im Monat des Erscheinens
Juli 2008 1.012 1.530 945 2.542
Aug. 2008 1.055 1.269   2.324
Sept. 2008 1.090      

1. arbeitsteilige Cybercrime 173
2. Cyberfahnder im Juni 125
3. globale Sicherheitsbedrohungen 118
4. praktisches Clearing 116
5. Neufassung RiStBV 114
6. Informationen, Index 113
7. Offertenbetrug 107
  Onlinedurchs. im BR gescheitert 107
8. neues Kilogramm 106
  Raubkopien Qualitätssiegel 106
  Finanzagenten 106
9. Zielsuchlauf 105
  Phishing-Schäden 105
10. China hat überholt 104

 

 
Seit Juli 2008 präsentiert der Cyberfahnder die Meldungen auf Einzelseiten. Das lässt eine genaue Zählung und eine Untersuchung darauf zu, welche Themen die begehrtesten sind.

Mit der Anzahl der veröffentlichten Meldungen stiegen auch ihre Aufrufe (Tabelle links, linke Zahlenspalte). Die Summe beträgt 6.901 innerhalb des zurückliegenden Quartals. In der mittleren Zahlenspalte werden die Meldungen aufgeführt, die bis einschließlich Juni 2008 veröffentlicht wurden. Auch sie erreichen beachtliche 5.559 Aufrufe in dem betrachteten Quartal, so dass von insgesamt 12.460 Seitenaufrufen ausgegangen werden muss.

In der zweiten Tabelle links werden die Aufrufe nur wegen der Meldungen angegeben, die in dem betreffenden Monat erschienen sind (linke Zahlenspalte). Wegen der Juli-Meldungen sind rechts daneben auch die Zahlen aus dem August und dem September und wegen der August-Meldungen auch die aus dem September angegeben. Sie zeigen eine typische Popularitätskurve, indem die Meldungen im Folgemonat besonders häufig aufgerufen werden und sodann die Aufrufe wieder sinken (siehe Juli-Zahlen).

Die Tabelle links unten zeigt die beliebtesten Meldungen aus dem vergangenen Quartal an. Die meisten entstammen - der Popularitätskurve folgend - aus dem Juli 2008. Nur die Meldungen über die arbeitsteilige Cybercrime, den Offertenbetrug und den Zielsuchlauf stammen erst aus dem August.
  

 
Cybercrime 6 685
Internet 6 646
Gesetze, Rechtspr. 6 604
Cyberfahnder intern 3 328
Ermittlungen 1 114
allgemeine Meldung 1 106

Mit der Tabelle oben werden die Meldungen auf ihre thematische Ausrichtung untersucht, die mehr als 90 Mal aufgerufen wurden. Insoweit stellen die Schwerpunktthemen Cybercrime, Internet und Recht mit jeweils 6 (von 23) Meldungen die Spitzenreiter. Auch die Selbstbetrachtungen des Cyberfahnders werden gut angenommen. Nur das Thema Ermittlungen fällt auffällig zurück, was daran liegen mag, dass im Juli 2008 wenig Spektakuläres zu vermelden war.

Hält man die Top Ten Titel bei den Aufsätzen daneben ( Auswertung), so ergibt sich ein ähnliches Bild. Die Besucher des Cyberfahnders sind besonders interessiert, etwas über die modernen Formen der Kriminalität und über die Entwicklungen im Internet und in der Technik zu erfahren und das Ganze bitte angereichert um rechtliche Erklärungen und Einschätzungen. Genau diese Interessen soll die Webseite auch bedienen.

Fazit

Die Meldungen kommen mit monatlich steigenden Zahlen bei den Besuchern an. Das ist gut so!
 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 29.07.2009